Macht Digitalisierung krank? Selbstführung als Schlüssel in der neuen Arbeitswelt.

Zurück zur übersicht

10.09.2019WellenreiterWellenreiter

Du kannst die Wellen nicht aufhalten. Doch du kannst surfen lernen.

Im Tages-Anzeiger vom 29. August 2019 wird eine aktuelle Studie mit 1’575 Personalverantwortlichen zitiert, deren Ergebnis laut Zeitungsartikel «erschreckend» sei: 64% der Befragten gaben an, dass sich die ständigen Umstrukturierungen negativ auf die ihre Gesundheit auswirkten. Diese Auswirkungen seien in erster Linie Überforderung und Stress, die in einem Burn-out gipfeln könnten.

Aus psychologischer Sicht überraschen solche Schlagzeilen nicht. Damit Menschen gesund, zufrieden, leistungsfähig und motiviert sind, müssen deren Bedürfnisse erfüllt sein. Darunter gehören unter anderem ein gewisses Mass an Stabilität und Sicherheit, Wertschätzung, Beziehung und Sinn – Dinge, die in Veränderungsphasen oft zu kurz kommen.

Aus Sicht der Organisationsentwicklung stellt sich jedoch die Frage, wie dies verhindert werden kann. Denn Veränderungen werden in Zukunft noch stärker unseren Alltag prägen. Die Antwort kann aus zwei Richtungen kommen (die idealerweise kombiniert werden): Erstens müssen Organisationen bei Veränderungsprozessen die Bedürfnisse der Betroffenen berücksichtigen. Die professionelle Organisationsentwicklung bietet dafür bereits zahlreiche hilfreiche Strategien und Erfolgskriterien.

Doch die Verantwortung kann und darf nicht ausschliesslich bei den Organisationen liegen: Auch wir Betroffenen – das sind wir alle in verschiedenen Lebensbereichen – sollten lernen, uns in dieser digitalen, agilen und «verrückten» Welt zu bewegen. Die notwendige zukünftige Schlüsselkompetenz heisst «Selbstführung» oder etwas moderner «Self-Leadership».

Personen führen sich selbst, indem sie

  • sich von für sie bedeutsamen Visionen und Zielvorstellungen leiten lassen
  • und eine befriedigende individuelle und soziale Identität entwickeln.

Diese Kompetenz ist trainierbar und durch Organisations- und Führungsgestaltung beeinflussbar.*

Wir Wellenreiter bieten im 2020 Retreats an, gedacht für Menschen, die ihre Selbstkompetenz entwickeln und fit für eine (Arbeits-)Welt voller Veränderungen werden wollen. Hier einige Beispiele aus unserem Wellenreiter-Camp:

  • Wer bin ich? Wie bin ich geworden, wie ich heute bin?
  • Was sind meine Stärken und Talente?
  • Was sind meine Werte? Was will ich wirklich? Wo setze ich meine Prioritäten?
  • Wie organisiere ich meine Aufgaben und meine Zeit, wenn mir niemand sagt, was zu tun ist? Wie arbeite ich effektiv und effizient?
  • Wie bleibe ich geistig und körperlich fit? Wie halte ich mein Feuer am Brennen?
  • Und wie schaffe ich es, diese Veränderungen in meinem Leben zu gestalten?

Sie wollen ein Wellenreiter werden? Auf unserer Webseite finden Sie mehr Informationen – und die Möglichkeit, sich einen Platz zu sichern. Wir freuen uns auf Sie!

Aloha!

 

* Müller, F.G. und Braun, W.: Selbstführung. Wege zu einem erfolgreichen und erfüllten Berufs- u

Zurück zur übersicht